– es gibt so vieles zu entdecken!

Und egal wie lang man schon nach Lana kommt – es zieht einen immer wieder dorthin zurück. Es gibt Lieblingsplätzchen, zu denen man zurück möchte und bei jedem Urlaub auch immer etwas Neues zu entdecken. Etwas das man noch nicht gesehen hat, eine Tour die man noch nicht gekannt hat, ein Gericht das man noch nicht geschmeckt hat oder eine Jahreszeitenstimmung die man noch nicht erlebt hat.

Vermutlich ist es das: Das Geheimnis, warum  viele unserer Gäste immer wieder kommen. Über Jahre, Jahrzehnte und sogar über Generationen. Lana bleibt einfach im Herzen!

Lana_Patrick Schwienbacher (15).jpg

Lana

Lana verbindet all das, was aus kleinen Momenten die größten Erinnerungen macht. Alpin und mediterran, ländlich und urban, Wander- und Radwege, Berg und Tal.

 

Der autofreie Hausberg Vigiljoch ist per Seilbahn in wenigen Minuten erreichbar und Familien, Aktivliebhaber, Ruhesucher und Genießer finden in Lana ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot, stille Natur, belebte Dorfgassen und Genusslokale von der Almhütte bis zum Sternerestaurant.

idm06975mala.jpg

Kurstadt Meran

Meran erstreckt sich in einem weiten, sonnigen Becken am Fuß der 3 großer Berge, die bis in eine Höhe 3000 Meter erreichen. Die mittelalterliche Altstadt und die umliegenden Ortsteile werden vom Passer Fluss durchquert und seit 700 Jahren spielt sich genau hier das städtische Leben ab. Rund um die Meraner Lauben und das Steinach Viertel liegen nur mehr wenige Reste der alten Stadtmauern und gleich drei bestens erhaltene Stadttore: das Bozner-, das Passeirer und das Vinschger Tor, weclhe auch heute noch als Hauptzugänge fungieren.

Entdecke die alten Stadtviertel mit ihren zahlreichen Zeitzeugen und den alten Laubengänge mit Ihren modernen Geschäften. Begehe die berühmten Promenaden und Spazierwege, entdecke die prächtigen Gärten von Schloss Trauttmansdorff und den sonnigen Tappeinerweg.

– es gibt so vieles zu entdecken!

Direkt vor dem Haus, am Fuße der Burgruine Brandis, startet der alte Wallfahrtsweg Richtung Tisens, wo die kleine Kapelle St. Hippolyt auf einem Porphyrhügel thront, der bereits seit Jahrtausenden als Kultstätte verwendet wird.

Allein in Lana sind über 30 Klöster, Kirchen und Kapellen zu finden, welche architektonische und künstlerische Spuren aus der Zeit vor dem Jahr 1.000 n. Chr. aufweisen.

Besonders hervorzuheben ist hierbei der Freskenzyklus in der Dreiapsidenkirche St. Margarethen, der noch in die Frühromanik datiert. Und natürlich der Schnatterpeckaltar, der größte Flügelaltar des gesamten Alpenraums, der spätgotischen Niederlananer Pfarrkirche.

Die Niederlananer Pfarrkirche gilt als eine der schönsten Kirchen des Landes, sie beherbergt den berühmten Schnatterpeckaltar. Der prachtvolle Flügelaltar gilt als eines der schönsten Werke der Südtiroler Spätgotik. Bei diesem aus Kastanienholz geschnitzten Altar. 

 

Direkt daneben steht das Obstbaumuseum: Angesiedelt ist das Museum im mittelalterlichen Ansitz Larchgut, sein Wohnturm wurde bereits 1301 urkundlich erstmals erwähnt. Heute steht der perfekt erhaltene Ansitz unter Denkmalschutz.

Burgleitenhof in Lana bei Meran – Ferienwohnungen mit Schwimmbad

Von Ihrem Balkon aus überblicken Sie die Burg Brandis, das Hippolyt Kirchlein, Obstplantagen, Weinberge, den Wasserfall am Ende des Waalwegs, den Golfplatz Gutshof Brandis, den Einstieg zum Waalweg (5 Min. zu Fuß) oder auch das weitläufige Etschtal mit der fantastischen umliegenden Bergwelt.